Winter

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu.
Für den Verein und mich waren die letzten 12 Monate eine Belastungsprobe in Sachen Intoleranz, Denunzierung, Mobbing der Spitzenklasse und Netzwerklügen. Trotzdem gilt unser aller Mitgefühl diesen Menschen, die außer virtuellen Freunden NIEMANDEN auf der Welt haben, der sie wirklich schätzt oder liebt. Möge das Jahr 2015 ihnen die Augen öffnen für moralische Werte wie Loyalität, Wahrheit und Empathie.
Unser Dank gilt den Menschen, die ...den Verein unterstützen, den Tieren wirklich helfen wollen und für die Empathie kein Fremdwort ist.
Ein Großteil der Hunde ist umgezogen und unsere Gedanken weilen bei den Hunden, die wir aus Platzgründen vorerst in Tierheimen parken mussten. Leider hat der Kangalrüde Bobele mit seinem schwachen Herzen dies nicht verkraftet und wir mussten ihn nach einem Herzinfarkt erlösen. Möge er speziell mir verzeihen. Denn ich habe den falschen Menschen 8 Jahre vertraut.
Mit Freude erwarten wir alle ein besseres Jahr 2015, ohne negative Aura, Hass und Gewalt.
In diesem Sinne wünschen wir ein liebevolles Fest und ein friedvolles Jahr 2015.
Der Vorstand von Herdenschutzhund-Service e.V.
und die vierbeinigen Freunden


Jeder Cent hilft Herdenschutzhunden in Not!!!

Taiga

Immer wieder kommt es vor, dass einige Hunde bei uns bleiben, da ihre Vermittlungschancen gegen Null gehen - sei es auf Grund von Alter (auf dem Foto sieht man z. B. Kangalhündin Taiga, die 1998 geboren wurde), Krankheit oder wegen ihres schwierigem Charakter.

weitere Informationen...

Sie haben Probleme mit Ihrem Hund? Abgabe oder Training?

Eleonore

Herdenschutzhund-Service e. V. bietet eine Intensiv-Halter-Schulung. Das Lernziel der Intensiv-Halter-Schulung besteht darin, einen Hund zu verstehen, ihn Lesen zu lernen, vorausschauend Konflikte zu managen und ein sicherer Hundeführer zu werden.

weitere Informationen...

anatolische Hirtenhund Bozo - junger Kangalrüde in akuter Not!

Bozo

Der anatolische Hirtenhund Bozo ist Opfer seiner ignoranten Besitzer geworden, die jegliche Hilfe von Anderen ablehnten. Nun sitzt er in einem Tierheim und wartet auf verständnisvolle Menschen, die sein erlerntes Fehlverhalten mit Begleitung von Herdenschutzhund-Service e. V. korrigieren.

weitere Informationen...


Herdenschutzhunde – vom Alptraum zur Leidenschaft

Eleonore

Seminar Herdenschutzhunde mit Eleonore Rösner

Datum: 30 - 31.05.2015
Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Eleonore Rösner
Ort: Neuendeich bei Hamburg

Zielgruppe: Alle interessierten HundehalterInnen, insbesondere Herdenschutzhunde-BesitzerInnen

Vom Grundwissen über Herdenschutzhunde, ihren Eigenschaften und ihrem Verhalten bis hin zu einem wachsamen Familienmitglied.
Seit mehr als 10 Jahren lebt Eleonore Rösner mit Herdenschutzhunden aller Rassen zusammen. Bevor diese Vorliebe zur Leidenschaft wurde, musste sie völlig umdenken und ihr Wissen über Hunde neu erlernen. Kalle Kangal war der erste Lehrer im Crash Kurs über Herdenschutzhunde.
Als Tierheimleiterin und Vorsitzende von Herdenschutzhund-Service e.V. kamen im Laufe der Jahre viele verhaltensauffällige Herdenschutzhunde in die Obhut von Eleonore Rösner. Rasse typische Merkmale und selbst erlerntes Fehlverhalten, sowie falsche Anleitung von Haltern führten häufig zur Abgabe der Hunde. Damit dies nicht geschieht, teilt Eleonore Rösner gern ihr Wissen mit Menschen, die sich für Herdenschutzhunde interessieren.

Themen:

Grundwissen über Herdenschutzhunde

  • Eigenschaften von Herdenschutzhunden
  • verschiedene Rassen und ihre Besonderheiten
  • Unterschied Arbeitshund /Familienhund
  • Ansprüche von Herdenschutzhunden
  • Ansprüche an den Halter, Umfeld
  • Gesundheit von Herdenschutzhunden

Erziehung von Herdenschutzhunden

  • Auswahl der Rasse, Welpe, Züchter
  • Grundschule für Herdenschutzhunde (bis 8 Monate)
  • Realschule für Herdenschutzhunde (bis 18 Monate)
  • Gymnasium für Herdenschutzhunde ( ab 20 Monate bis.....)

Am zweiten Tag erläutert Eleonore anhand von zwei praktischen Beispielen den Umgang mit Problemverhalten bei Herdenschutzhunde.

Hinweise:

Hunde dürfen gerne zu diesem Seminar mitgebracht werden, nehmen aber nicht aktiv teil. Die Themen werden größtenteils in Theorie behandelt, was für einen Hund evtl. etwas langweilig sein könnte. Natürlich machen wir aber auch zwischendurch Pausen und eine Mittagspause von 1 Stunde. Wir haben zwar einen 100 qm2 großen Seminarraum aber für 20 ausgewachsene Herdenschutzhunde wird es auch hier zu eng. Sollte es zu Problemen unter den Hunden kommen, müssen einige Tiere auch zeitweise mal im Auto warten können. Bitte sprechen Sie mich bei Fragen an.

Mindestens 12 und maximal 20 TeilnehmerInnen.

Kosten:

Teilnahme 185 € pro Person
zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Veranstaltungsort:
Hunde-Hof
Schlickburg 14
25436 Neuendeich

Dozentin: Eleonore Rösner (Leiterin der Pflegestation vom Verein Herdenschutzhund-Service
e. V.) sind fast alle Facetten von verhaltensauffälligen Herdenschutzhunden bekannt. Nach mehr als 10 Jahren in der praktischen Arbeit mit fast allen Rassen von Herdenschutzhunden, ist Frau Rösner immer noch fasziniert von den Charaktereigenschaften dieser einmaligen Hunde. Gerne gibt sie ihre gesammelten Erfahrungen an interessierte Menschen weiter und verhilft im Rahmen der Möglichkeiten Tierheiminsassen zu einem neuen Zuhause.

Anmeldung und Infos über die CANDOG Website: www.candog.de
Email: mail@candog.de


Bajka, Podhalanerhündin

Bajka

Bajka, Podhalanerhündin, unkastriert.
Auch Bajka muss auf Grund der Räumungsklage eines ehemaligen Vorstandsmitgliedes vermittelt werden.
Bajka ist mehr Rüdin als Hündin und zeigt jedem anderen Hund zuerst, dass sie das Sagen hat. Anschließend spielt sie gern und ausgelassen mit Rüden. Hündinnen sind nicht Bajkas Vorliebe, ebenso wie Kinder. Bajka benötigt eine gute und konsequente Führung. Dann werden auch die Grundkommandos befolgt. Sie ist sehr pfiffig, Schwächen von Menschen zu erkennen. Bajka ist wachsam und stellt Fremde auf dem Grundstück.

Insgesamt entspricht Bajka dem Ideal eines Podhalaners. Schön, wachsam und keine offene Aggression gegen Menschen. Bajka als Familienhund ihr endgültiges Zuhause finden. Haus und Garten ist Voraussetzung.


Anzeige

Gratisprobe von Dinner for Dogs anfordern!

Unterstütze uns mit deinen Online-Einkauf bei Dinner for Dogs!


YouTube Video

Kau - dreibeiniger Hirtenhund sucht neue(n) Rudelführer(in) mit Herz


Sie möchten Fördermitglied in unserem Verein werden?

Fördermitglied werden!

Ganz einfach - Sie füllen den Öffnet internen Link im aktuellen FensterFördermitgliedsantrag-Formular aus oder Sie schreiben uns eine E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail info(at)herdenschutzhund-service.de.

So einfach können Sie in Not geratenen Herdenschutzhunden helfen.